Taubnessel

LAMIUM ALBUM L. 

Lippenblütengewächse‚ LAMIACEAE (LABIATAE)

Volksnamen: Bienensaug, Blumennessel, Kuckucksnessel, Sügerli‚ Tote Nessel‚  Weiße Nessel. 

Arzneilich verwendete Pflanzenteile:  Die Blüten. 

Drogenbezeichnung: Weiße Taubnessel-Blüten = LAMII ALBI FLOS (früher: FLORES LAMII ALBI).

Botanik: Pflanzenbeschreibung: Die Weiße Taubnessel besitzt einen vierkantigen Stengel, an dem, in Quirlen angeordnet, verhältnismäßig große reinweiße Lippenblüten stehen. Sie duften honigartig. Der Stengel wird etwa 30 bis 40 cm hoch. Er ist hohl und gegenständig mit Blättern besetzt, die am Rand gesägt, herzeiförmig und lang gestielt sind. Die Pflanze besitzt einen waagrecht im Boden kriechenden Wurzelstock, der reichlich verzweigt ist.

Blütezeit: April bis Oktober.

Vorkommen: Weit verbreitet auf Schutt, an Wegen, im Gebüsch und an Zäunen. 

Taubnessel 2
Taubnessel 2

Ernte und Aufbereitung: Man sammelt die voll entwickelten Blüten ohne den Kelch, trocknet sie schonend, aber gründlich im Schatten und bewahrt sie in gut schließenden Gefäßen auf, weil sie sonst leicht schimmeln. Dabei nehmen sie eine schmutziggraue bis bräunliche Farbe an.

Inhaltsstoffe (Wirkstoffe): Saponine, Schleim, Gerbstoffe, ätherisches Öl, Flavonglykoside.

Heilwirkung und Anwendung: Die Schulmedizin ist bei der Verwendung der Weißen Taubnesse] sehr zurückhaltend. Man will sich der Erfahrung, die lehrt, daß man durch innerliche und äußerliche Anwendung den weißen Ausfluß junger Mädchen erfolgreich behandeln kann, nicht recht anschließen. Auch bei der Behandlung der unregelmäßigen und schmerzhaften Periode mit dieser Heilpflanze übt die Schulmedizin Zurückhaltung. Das BGA nennt Katarrhe der oberen Luftwege sowie Magen- und Darmbeschwerden als mögliche Anwendungsgebiete. Zusammen mit Schafgarbe jedoch wird die Weiße Taubnessel für die genannten Beschwerden häufiger gebraucht. Das Mischungsverhältnis ist in diesem Fall 1:1. Sowohl diese Mischung als auch den Taubnessel-Tee allein kann man Mädchen und jungen Frauen geben, die schon Tage vor der Periode heftige Leibschmerzen verspüren.

  • So wird Taubnessel-Tee bereitet: 1 bis 2 Teelöffel Taubnesselblüten (oder die Mischung mit Schafgarbe) übergießt man mit 1/4 L Wasser‚erhitzt zum Sieden und läßt 5 Minuten ziehen. Nach dem Abseihen ist der Tee gebrauchsfertig. 2- bis 3mal täglich 1 Tasse Tee über längere Zeit zu trinken, ist bei den obengenannten Beschwerden empfehlenswert. 

Anwendung in der Homöopathie: Das Homöopathikum Lamium album wird aus frischen Blättern und Blüten gewonnen und in mittleren Potenzen (D3 bis D6) gegen Blasen- und Nierenleiden verwendet. Mehrmals täglich 10 bis 15 Tropfen sind die richtige Dosierung. 

Weiße Taubnessel als Hausmittel: Mancherorts trinkt man einen Tee aus Taubnesselblüten, weil er zum Frühstück und zum Abendessen gut schmeckt. Es wird behauptet‚ daß man dadurch der Blutannut, der Appetitlosigkeit, Hautunreinheiten und Lungenerkrankungen entgegenwirke. Als »Heilmittel« schätzt die Volksmedizin diesen Tee bei Menstruationsbeschwerden und weißem Ausfluß bei Frauen und Mädchen.

Auch als Schlafmittel und Nervenmittel für ältere Leute gibt man einen Tee aus Weißer Taubnessel. Hierbei wird großer Wert darauf gelegt, daß der Tee reichlich mit Honig gesüßt ist. Diabetiker nicht süßen. 

Die äußerliche Anwendung erfolgt als Waschung bei weißem Ausfluß, aber auch zur Behandlung von Nagelbetteiterungen (Panaritium). Hier verwendet man häufig eine Mischung mit Arnika zu gleichen Teilen. Als Tee zubereitet, dient diese Mischung auch als Umschlag auf schlecht heilende Wunden. 

Zusatz: Die jungen Blätter sowohl der Weißen als auch der Roten Taubnessel sind im Frühjahr ein beliebtes Gemüse. Man bereitet sie wie Spinat zu.

Nebenwirkungen: Weder bei der äußerlichen noch bei der innerlichen Anwendung sind Nebenwirkungen zu befürchten.

0 Kommentare